Springen Sie direkt zum Hauptinhalt

Herausforderndes Verhalten dementiell erkrankter Menschen

Studientag für Mitarbeitende in der Altenhilfe und im Gesundheitswesen
- ambulant und stationär -

- Umgang mit aggressivem Verhalten, Selbst- und Fremdgefährdung
- Pflegerische, ethisch-moralische und rechtliche Aspekte
- Präventive Maßnahmen und Deeskalationsstrategien
- Studientag für Mitarbeitende in der Altenhilfe und im Gesundheitswesen

Die Begleitung von Menschen mit Demenz stellt Fachpersonal in ambulanten und stationären Pflegeinrichtungen oft vor große Probleme. Das gilt insbeondere, wenn Aggression, erhöhter Bewegungsdrang, Orientierungsprobleme oder andere sogenannte herausfordernde Verhaltensweisen entstehen. Neben der Vermittlung theoretisch-fachlicher Hintergründe wird Dr. Philipp-Metzen Handlungsempfehlungen zum Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen vorstellen und anhand konkreter Praxissituationen vertiefen.