12. März bis 11. Juni 2017

Die Substanz des Nichts

Michael Rickert - Malerei

Die Substanz des Nichts

Michael Rickert - Malerei

Eröffnung am Dienstag, 21. März 2017, 20 Uhr
in der Akademie Franz Hitze Haus

Der sicherlich irritierende Titel der Ausstellung geht 1200 Jahre zurück auf einen Auftrag Karls des Großen an seinen wissenschaftlichen Beirat. Daraus entstand die Verbindung antiker Gedankenwelten und Vorstellungen des Christentums – Grundlagen heutigen Denkens. Vieles davon blieb und bleibt offen, schwer verständlich und rätselhaft. So stellen sich uns heute die Fragen nach Zusammenhängen von Ethik und Ästhetik gleichermaßen wie den Menschen damals. Mögliche Antworten kann auch die Kunst einbringen, insbesondere in der Malerei.

Der Münsteraner Künstler Michael Rickert will in seinen durchweg abstrakten, zumeist großformatigen Bildtafeln inhaltliche Aspekte und Ausweitungen aufzeigen. Das kann gelingen, wenn der Rezipient sich einlässt auf eine längere und konzentrierte Betrachtung der Bilder. Das Resultat dieser Form intensiven Sehens – so die Intention – ist ein besonderes Erlebnis.