^

Land-Wirtschaft

Leben zwischen Ökonomie und Ökologie

- Entwicklung von der bäuerlichen zur industriellen Landwirtschaft
- Umbau der Agrarwirtschaft und Europäische Subventionspolitik
- Europäische Agrarpolitik und Auswirkungen auf den globalen Süden

Die moderne Landwirtschaft steckt in einer tiefen Krise. Chemische Düngung und Pflanzenschutz, Monokultur und Massentierhaltung, Konkurrenz der Flächennutzung zwischen Ernährung und nachwachsenden Rohstoffen für die Energiewende – Jahr für Jahr sehen sich tausende Land­wirte gezwungen, zwischen Umwelt und wirtschaftlicher Notwendigkeit zu entscheiden.

Demgegenüber prägt eine wachsende “Landlust” und Idealisierung des Landlebens unsere städtisch geprägte Gesellschaft. Während gleichtzeitig die Sensibilisierung für die Produktionsbedingungen in der Agrarwirtschaft, vor unserer Haustür und weltweit bei den Verbrauchern wächst.

In diesem Spannungsfeld sucht die Tagung nach dem wahren Leben auf dem Land zwischen ökonomischen Erwartungen, ökologischen Zwängen und sozialen Herausforderungen des Wandels. Steuern die deutsche oder europäische Politik den Umbau der Landwirtschaft in die richtige Richtung? Welche Aus­wirkungen haben Veränderungen des Konsums und der politischen Rahmenvorgaben auf die Landwirtschaft? Ist “regional” immer auch “nachhaltig” und was ist mit den Arbeitsbedingungen in der Agrarindustrie hierzulande?

Neben den Vorträgen und anschließenden Diskussionen mit den Referenten wird die Tagungsthematik in Arbeits­gruppen zu verschiedenen Themenfeldern vertieft.

Kooperation mit:
Wirtschaftlergilde im ND; Katholische Akademie Domschule Würzburg

Referierende:
Annika Ahlers, Landwirtin, Bauernbox, Münster
Peter Angenendt, Biolandhof Angenendt-Strnad GbR, Drensteinfurt
Johannes Bühlmeyer, Katholische Landjugendbewegung im Bistum Münster e. V.
Dr. Sabine Dorlöchter-Sulser, Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR, Aachen
Maria Gerullis, Institut für Lebensmittel- und Ressourcenökonomik, Universität Bonn
Michael Kuhn, Referent für Ökologie & Nachhaltigkeit, COMECE, Brüssel / B
Ulrich Oskamp, Katholische Landvolk Bewegung, Diözese Münster
Susanne Schulze Bockeloh, Vorstandsmitglied, Westfälisch-Lippischer Landwirtschaftsverband e.V., Münster
Dr. Christian Schulze Gronover, Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME, Münster
Dr. Ludger Schulze Pals, Geschäftsführer Landwirtschaftsverlag GmbH, Münster
Beginn: Fr, 14.10.2022 um 18:00 Uhr
Ende: So, 16.10.2022 bis 13:00 Uhr
 
Tagungs-Nr.: 22-229
Tagungsleitung: Dr. Martin Dabrowski
Sekretariat: Marie-Luise Mertens
Tagungsbeitrag: 200 € /erm 140 € (ÜN/DZ)
230 € /erm 170 € (ÜN/EZ)
130 € /erm 70 € (o. ÜN)
 
© WFranz / pixabay.com
Programm als PDF-Download Anmelden