^

Carmen perpetuum

Ovids "Metamorphosen" und die Weltliteratur

- Ein Buch der Veränderung und der Verwandlung
- Einführung in das römische Epos
- Die berühmtesten Liebespaare der Welt…
- …und ihr Fortleben in der Literatur der Moderne

Von Ovid aus haben viele der mythischen und historischen Figuren ihren Weg in die Literatur gefunden. Besonders Liebespaare hatten teilweise ihren ersten ›großen‹ Auftritt in den ›Metamorphosen‹ und haben von hier aus ihren Weg in das kulturelle Gedächtnis der Menschheit gefunden. Das Seminar wird in die ›Metamorphosen‹, ihren grundsätzlichen Aufbau und ihre Themen einführen. Intensiver werden wir uns u.a. mit einigen berühmten Liebespaaren beschäftigen, die bei Ovid einen frühen und wirkmächtigen Auftritt haben: z.B. Phyramus und Thisbe, Philemon und Baucis, Orpheus und Euydike, oder auch Pygmalion, der sich seine Geliebte selber schafft. Ausgehend von Ovid wollen den Spuren von Ovids ›Metamorphosen‹ und seinen Protagonist:innen in der Weltliteratur folgen.

Referierende:
Prof. Dr. Peter Goßens, Vergleichender Literaturwissenschaftler, Universität Bochum
Beginn: Fr, 03.12.2021 um 17:00 Uhr
Ende: Sa, 04.12.2021 bis 18:00 Uhr
 
Tagungs-Nr.: 21-741
Tagungsleitung: Gabriele Osthues
Sekretariat: Gudrun Hopp-Schiller
Tagungsbeitrag: 120 € /erm 100 € (ÜN/DZ)
130 € /erm 110 € (ÜN/EZ)
90 € /erm 70 € (o. ÜN) Ausfall
 
Tagung fällt aus
© Nicolas Poussin
Programm als PDF-Download