^

Meine Stimme zählt!

Inklusiver Studientag zur Bundestagswahl 2021

- Studientag in Leichter Sprache
- Was ist eine Wahl und worum geht es dabei?
- Für Menschen mit und ohne Behinderung

Die Durchführung des Studientages ist abhängig von der am Tag der Tagung geltenden Corona-Schutzverordnung. Derzeit planen wir die Durchführung. Wir informieren alle angemeldeten Teilnehmenerinnen und Teilnehmer, sollte eine Absage erforderlich sein. Im Falle einer pandemiebedingten Absage entstehen keine Stornokosten.

Im September 2021 ist Bundestagwahl.

Erstmals dürfen Menschen mitwählen, die umfassend betreut werden. Sie können zum ersten Mal den Bundeskanzler oder die Bundeskanzlerin mitbestimmen.

Deshalb gibt es den Inklusiven Studientag.
Inklusiver Studientag heißt: Wir wollen gemeinsam in kleinen Schritten lernen. Wir reden über die Corona-Zeit. Was war gut? Und was war nicht so gut?

Wir haben erlebt: die Politik macht Regeln. Wir stellen uns Fragen: Woran arbeitet der Bundestag? Welche Aufgabe hat die Kanzlerin? Oder der Kanzler?

Welche Parteien stehen zur Wahl? Welche Programme haben die Parteien? Kommen Menschen mit Beeinträchtigungen darin vor?
Dabei verwenden wir auch den Computer. Wir benutzen Internet-Seiten in Einfacher Sprache.

Eingeladen sind alle: Menschen mit Behinderung, Betreuende, Familienmitglieder.

Oder einfach interessierte Menschen.

Referierende:
Gregor Bohnensack-Schlößer, Sozialpädagoge, Münster
Beginn: Sa, 26.06.2021 um 10:00 Uhr
Ende: Sa, 26.06.2021 bis 16:00 Uhr
 
Tagungs-Nr.: 21-513
Tagungsleitung: Dr. Christian Müller
Sekretariat: Ingrid Grothues
Tagungsbeitrag: 20 € /erm 15 € (o. ÜN)
 
Von Steffen Prößdorf, wikimedia commons CC BY-SA 4.0
Anmelden