^

Amos Oz

Das Werk eines großen Autors

- Gesamtblick auf das Werk
- Isarelische Geschichte
- Verräterfiguren bei Amos Oz
- Bedeutung für die deutsche Leserschaft

Das lange Forum unternimmt den (gewagten) Versuch, das umfangreiche, sich über mehr als ein halbes Jahrhundert erstreckende Werk von Amos Oz im Überblick zu erkunden und sich dem Erzähler, Denker und Streiter in Vortrag, gemeinsamer Lektüre und Diskussion schlaglichtartig aus verschiedenen Perspektiven zu nähern. In seinen zahlreichen Romanen, Erzählungen, Essays und Artikeln hat Oz seit den 1960er Jahren nicht nur der israelischen Gesellschaft einen Spiegel vorgehalten, sondern auch das Bild Israels im Ausland nachhaltig geprägt. Insbesondere in Deutschland, mit dem ihn historisch bedingt eine durchaus ambivalente Beziehung verband, war er ein gern gesehener, gern gelesener, mehrfach ausgezeichneter Gast.

Sonstige Hinweise:
Für Studierende mit Kultursemesterticket ist die Veranstaltung gebührenfrei.

Referierende:
Dr. Sebastian Schirrmeister, Literaturwissenschaftler, Hamburg
Beginn: Fr, 14.02.2020 um 16:00 Uhr
Ende: Fr, 14.02.2020 bis 21:00 Uhr
 
Tagungs-Nr.: 20-704
Tagungsleitung: Gabriele Osthues
Sekretariat: Maria Conlan
Tagungsbeitrag: 20 € /erm 15 € (o. ÜN)

Für Studierende mit Kultursemesterticket ist die Veranstaltung gebührenfrei.
Für Inhaber des Kultursemestertickets gebührenfrei
 
© Michiel Hendryckx, CC BY 3.0
Programm als PDF-Download