^

Mit Kindern in den Dialog kommen

Sensibel auf Sprachauffälligkeiten reagieren und Kinder zum Sprechen anregen

- Entwicklung von Sprechmotorik, Wortschatz und Grammatik
- Mögliche Auffälligkeiten und Probleme
- Praktische Übungen und spielerische Fördermöglichkeiten

Im Allgemeinen erobert sich das Kind die Sprache schnell und selbstständig, denn es ist begierig auf das Sprechen – verschiedene Faktoren können jedoch dazu beitragen, dass es im Prozess der Sprachentwicklung
zu Verzögerungen oder Problemen kommt. Was dann? Mit welchen Maßnahmen lässt sich die Sprache in besonderem Maße anregen und fördern?

Referierende:
Dorothea Beckmann, Logopädin, Stimmbildnerin und Gesangslehrerin, Münster
Beginn: Mo, 09.11.2020 um 9:30 Uhr
Ende: Mi, 11.11.2020 bis 16:00 Uhr
 
Tagungs-Nr.: 20-681
Tagungsleitung: Sebastian Schiffmann
Sekretariat: Maria Conlan
Tagungsbeitrag: 170 € (ÜN/DZ)
190 € (ÜN/EZ)
120 € (o. ÜN)
 
© pio3 / Fotolia.com
Programm als PDF-Download Anmelden