^
© Pixabay.com / Andi_Graf
Programm als PDF-Download Anmelden

Nur noch dieses Level…

Medienkonsum, Spielsucht und Kinderschutz

Immer mehr Kinder und Jugendliche nutzen ihre Freizeit zum Chatten in sozialen Netzwerken und Spielen im Internet. Vor allem Smartphones verleiten zur Dauerpräsenz im Netz. Das Internet bietet Kindern und Jugendlichen große Möglichkeiten
und Chancen. Gleichwohl dürfen die Risiken nicht unterschätzt werden. Eine Umfrage im Auftrag der DAK belegt: Jeder 20.
Jugendliche weist ein erhöhtes Risiko auf, eine Internetsucht zu entwickeln.

Viele Eltern sowie Bezugspersonen fragen sich: Ist mein Kind gefährdet oder gilt es schon als süchtig? Wie kann ich darauf reagieren? In welcher Erfahrungswelt wachsen sie auf? Wie hat Erziehung im Elternhaus und in der Schule auszusehen, damit Kinder im medial bestimmten Zeitalter zurechtkommen? Wo liegen Risiken und Gefahren, wo Vorteile und Pluspunkte?

Kooperation mit:
Deutscher Kinderschutzbund Ortsverein Münster

Sonstige Hinweise:
Für Inhaber des Kultursemestertickets ist die Veranstaltung gebührenfrei.

Referenten:
Dr. Thomas Bickhoff, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie /
Psychotherapie, Münster
Daniel Heinz, Dipl. Sozialpädagoge, Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW, Projektleitung Spieleratgeber-NRW, Düsseldorf
Beginn: Mi, 22.05.2019 um 18:30 Uhr
Ende: Mi, 22.05.2019 bis 21:00 Uhr
 
Tagungs-Nr.: 19-624
Tagungsleitung: Sebastian Mohr
Sekretariat: Maria Conlan
Tagungsbeitrag: 8 € /erm 4 € (o. ÜN)

Für Inhaber des Kultursemestertickets gebührenfrei
Für Inhaber des Kultursemestertickets gebührenfrei