^

Einfach leben

Nachhaltigkeit und Spiritualität

- Genügsamkeit und Konsumverzicht als Lebensstil
- Soziale und ökologische Frage als zwei Seiten einer Medaille
- Verbindung von Spiritualität und Aktivität

Die Kirche beschäftigt sich seit langem sowohl mit der sozialen als auch mit der ökologischen Frage – und damit, wie diese beiden großen Fragen unserer Zeit miteinander zusammenhängen. Spätestens mit der Veröffentlichung der Enzyklika `Laudato sí` haben diese Überlegungen auch Eingang ins Päpstliche Lehramt gefunden.
Dass der erste Papst, der den Heiligen Franziskus als Namenspatron gewählt hat, sich dieser Frage widmet, ist bezeichnend: Er verknüpft diesen Zusammenhang auch mit unserer Art zu leben: Eine tiefere Ursache für die komplexen Probleme sei das heute meist handlungsleitende `technokratische Paradigma`, dem eine Logik des Wachstums und des materiellen `Mehr` innewohne. Die Annahme, ökologische Probleme seien mit neueren Technologien zu lösen, ohne die grundlegenden (sozial-)ethischen und anthropologischen Ursachen der Krise angegangen zu sein, sei ein Mythos.

Verbunden mit einer großen `Maßlosigkeit` des Konsums vor allem der privilegierten Bevölkerungsgruppen (sowohl in den reichen wie in den armen Ländern) führe dieses Paradigma dazu, dass den armen Nationen und den künftigen Generationen die Ressourcen genommen werden, die sie zum Überleben benötigen.

Aufgabe der Kirche und aller christlicher Gemeinschaften sei es, die Menschen zu sensibilisieren, sie auf eine `verantwortliche Genügsamkeit` und `Achtsamkeit gegenüber der Schwäche der Armen und der Umwelt`hinzuweisen.

In unserem Forum suchen auf wir Grundlage der franziskanischen Spiritualität einen Zugang zu dieser Thematik: Wie kann `weniger mehr` sein, wie kann aus Spiritualität auch Aktivität und Verhaltensänderung werden?

Dazu laden wir herzlich ein!

Kooperation mit:
Freckenhorster Kreis

Sonstige Hinweise:
Für Inhaber des Kultursemestertickets ist die Veranstaltung gebührenfrei.

Referenten:
Prof. Dr. Udo F. Schmälzle OFM, Pastoraltheologe, Münster
Beginn: Mi, 27.03.2019 um 18:30 Uhr
Ende: Mi, 27.03.2019 bis 21:00 Uhr
 
Tagungs-Nr.: 19-508
Tagungsleitung: Dr. Christian J. Müller
Sekretariat: Ingrid Grothues
Tagungsbeitrag: 8 € /erm 4 € (o. ÜN)

Für Inhaber des Kultursemestertickets gebührenfrei
Für Inhaber des Kultursemestertickets gebührenfrei
 
© Janna Knieriemen, Münster
Programm als PDF-Download