^

Die Kunst des Dialogs

Verstehen und verstanden werden

- Ebenen von Missverstehen und Verstehen
- Erfrischend neu denken - wesentlich sprechen
- Präsenz und Resonanz im Gespräch

Dialogkunst im Sinne des Religionsphilosophen Martin Buber und des Quantenphysikers David Bohm schlägt Haltungen und Gesprächsformen vor, die Missverständnisse aufdecken und tieferes Verstehen ermöglichen können. Verlangsamung, Wesentliches sprechen, Generatives Zuhören und Respekt sind einige konkrete Dialogkompetenzen, die wir im Seminar kennen lernen und erproben. Dialog wird zur Chance, sich selbst und andere besser zu verstehen und miteinander neue Perspektiven zu erkunden.

Referenten:
Christine Findeis-Dorn, Kommunikationstrainerin (DGSS) und Dialog-Begleiterin, Wiesbaden
Beginn: Fr, 27.09.2019 um 17:00 Uhr
Ende: So, 29.09.2019 bis 13:00 Uhr
 
Tagungs-Nr.: 19-426
Tagungsleitung: Maria Kröger
Sekretariat: Marie-Luise Niederschmid
Tagungsbeitrag: 180 € /erm 160 € (ÜN/DZ)
200 € /erm 180 € (ÜN/EZ)
140 € /erm 120 € (o. ÜN)