^

Stress - Überforderung - Emotionale Erschöpfung

Burnout frühzeitig erkennen und vorbeugen

- Entwicklungsdynamik von Burnout
- Ursachen und Konsequenzen
- Präventions- und Hilfsmöglichkeiten

Wenn Sie bei sich oder bei Kolleginnen und Kollegen zunehmend Zweifel über die eigene Kompetenz, Reizbarkeit, Hilflosigkeit, schwindendes Engagement, Rückzug oder Zynismus beobachten, sind das ernst zu nehmende Signale. Sie können Hinweise sein, sich in der Gefahr oder bereits in einem Prozess des ´Ausbrennens´ zu befinden.
Dies hat ernsthafte Konsequenzen sowohl für den Einzelnen, als auch für die Qualität der Arbeit. Je frühzeitiger Sie aufmerksam werden, desto größer sind die Chancen aus einem Teufelskreis herauszufinden.

In diesem Seminar geht es darum, den Entstehungsprozess und potentiellen Verlauf von Burnout zu kennen und zu verstehen und die vielschichtigen Ursachen (gesellschaftliche, institutionelle und persönliche) ausmachen zu können.

Ein Schwerpunkt bildet die Frage der Prophylaxe von Burnout. Verschiedene Präventions- und Hilfsmöglichkeiten werden aufgezeigt und an Praxisbeispielen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vertieft.

Kooperation mit:
Diözesane Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen im Bistum Münster, Haltern

Referenten:
Martina Schäfer, Dipl.-Soz.-Päd. und Supervisorin, Münster
Beginn: Mi, 25.09.2019 um 9:30 Uhr
Ende: Fr, 27.09.2019 bis 13:00 Uhr
 
Tagungs-Nr.: 19-225
Tagungsleitung: Dr. Martin Dabrowski
Sekretariat: Marie-Luise Niederschmid
Tagungsbeitrag: 240 € /erm 200 € (ÜN/DZ)
260 € /erm 220 € (ÜN/EZ)
200 € /erm 160 € (o. ÜN)
Seminar belegt. Warteliste möglich
 
Tagung ist belegt
© interstid / fotolia.com
Programm als PDF-Download