^
© Gabriele Osthues
Programm als PDF-Download Anmelden

Heute fang" ich an

Schreibseminar zum Umgang mit Anfängen

- Entstehen, Herkunft, Werden - Anfänge in der eigenen Geschichte
- Zögern, aufschieben, aufgeben - Vom Wagnis der Anfänge
- Anfang eines Textes - der erste Satz
- Raum und Zeit für Entscheidungen
- Methoden des Kreativen Schreibens

Der Anfang ist wichtig – im Leben und in der Literatur. Wir alle kennen den Moment des Aufkommens einer Idee, eines Geistesblitzes, aus dem ein Vorhaben werden kann. Was hält uns davon ab Vorhaben umzusetzen, aufzuschieben oder gar aufzugeben? Was lässt uns zögern, hadern und warum verlässt uns in manchen Lebenssituationen der Mut einen Anfang zu wagen? Zudem kann der Anfang entscheidet, ob wir etwas gerne tun, auch, ob wir einen Text gerne lesen oder hören. Das Kreative Schreiben soll anregen, mit Anfängen zu experimentieren und soll vorbereiten, den Text oder das Gedicht so zu gestalten, dass die Idee oder das Versprechen des Anfangs eingelöst werden kann.

Referenten:
Dr. Monika Maaßen, Germanistin und Supervisorin, Münster
Beginn: Fr, 14.09.2018 um 17:00 Uhr
Ende: So, 16.09.2018 bis 13:00 Uhr
 
Tagungs-Nr.: 18-714
Tagungsleitung: Gabriele Osthues
Sekretariat: Maria Conlan
Tagungsbeitrag: 190 € /erm 160 € (ÜN/DZ)
210 € /erm 180 € (ÜN/EZ)
150 € /erm 120 € (o. ÜN)