^

Politische Bildung mit jungen Geflüchteten

Konzepte - Erfahrungen - Vernetzungen

- Verbindung von Flüchtlingsarbeit und (historisch-)politischer Jugendbildung
- Antidiskriminierung, Empowerment, Partizipation in der Praxis
- Ein Tag für beruflich und freiwillig Engagierte in Bildung und sozialer Arbeit

In der öffentlichen Debatte über die Integration von zugewanderten Menschen wird immer wieder die Bedeutung politisch-historischer Bildung als Grundlage für das Zusammenleben in einer pluralen, demokratisch verfassten Gesellschaft hervorgehoben.
In einem Studientag wollen wir dazu beitragen, beruflich und freiwillig in der Arbeit mit Geflüchteten Engagierte und Jugendbildner zu vernetzen. Wir wollen diskutieren, wie Angebote politisch-historischer Jugendbildung für junge Geflüchtete konzipiert und durchgeführt werden müssen, um die Zielgruppe zu erreichen und Möglichkeiten der Umsetzung ausloten. Beispielhaft stellen wir drei gelingende Projekte aus Münster und Umgebung vor, die sich mit der Auseinandersetzung mit Antisemitismus, mit dem Einsatz künstlerischer Methodik und dem Aufgreifen von Fluchtursachen, Fluchterfahrung und Diskriminierung als Themen schulischer und außerschulischer Bildung befassen.

Der Studientag findet statt im Rahmen des Projekts ‚Empowered by Democracy‘ des Bundesausschusses Politische Bildung (bap) e. V., an dem sich auch die Akademie Franz Hitze Haus beteiligt.

Er richtet sich an LehrerInnen, TeamerInnen von Bildungseinrichtungen, KoordinatorInnen von Freiwilligendiensten mit Flüchtlingsbezug, MitarbeiterInnen in Gedenkstätten und anderen Einrichtungen politisch-historischer Jugendbildung sowie an Fachkräfte der Sozialen Arbeit und Kinder- und Jugendhilfe.

Wir laden herzlich ein und bitten um Anmeldung!

Kooperation mit:
Caritasverband für die Diözese Münster e.V.

Sonstige Hinweise:
Der Tagungsbeitrag wird vom Projekt "Empowered by Democracy" übernommen.

Referierende:
Marah Alasaad, Projekt "Life back home", Münster
PD Dr. Uwe Hunger, Institut für Politikwissenschaft, Münster
Reinhardt Liesert, Historiker, Münster
Nina Taubenreuther, Projekt "Life back home", Münster
Dr. Martina Ward, Projekt "Unter die
Haut... wenn Regenmäntel zu
Buchseiten werden", Münster
Beginn: Di, 18.09.2018 um 9:00 Uhr
Ende: Di, 18.09.2018 bis 16:00 Uhr
 
Tagungs-Nr.: 18-526
Tagungsleitung: Dr. Christian J. Müller
Sekretariat: Ingrid Grothues
Tagungsbeitrag: kostenlos (o. ÜN)
 
© pixabay/didkog
Programm als PDF-Download