^

Menschen oder Kapital?

Genossenschaften als transformative Kraft oder Nischenangebot im Kapitalismus

- Genossenschaften als alternatives Wirtschaftsmodell
- Erfolgsgeschichte und aktuelle Herausforderungen
- Praxisbeispiele für genossenschaftliches Wirtschaften

In dem Jahr, in dem sich sowohl der Geburtstag von Karl Marx als auch von Friedrich Wilhelm Heinrich Raiffeisen zum 200. mal jährt, wollen wir der Frage nachgehen, welche ökonomischen und gesellschaftlichen Auswirkungen kooperative Wirtschaftsformen wie Genossenschaften haben.
Sind sie `nur` eine humane Ergänzung in der kapitalistischen Marktwirtschaft mit Tendenz zur Entpolitisierung in behaglichen Rückzugsorten oder können sie als Zukunftslabore zu einer ökonomisch-politischen Neugestaltung unserer Gesellschaft beitragen?

Wie gehen Genossenschaften heute mit dem Spannungsfeld von kollektiver Entscheidungsfindung und notwendiger Innovation im Wettbewerb um? Welchen Beitrag können die oftmals lokal stark verankerten Genossenschaften in einer globalisierten Welt leisten, in der die marx‘schen Klassengegensätze längst zu einem guten Teil in den globalen Süden verlagert worden sind?

In unserer Tagung gehen wir diesen Fragen im Gespräch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und mit renommierten Referentinnen und Referenten nach. Wir profitieren dabei auch von den über 40 Jahren Erfahrung, die Oikocredit als eine der wenigen weltweit agierenden Genossenschaften mit einbringt, die bevorzugt Kooperativen im globalen Süden finanziert.

Wir laden Sie herzlich ein.

Kooperation mit:
Oikocredit Westdeutscher Förderkreis e.V. , Bonn

Referierende:
Prof. Dr. Detlef Aufderheide, Wirtschaftsethiker, Bremen
Direktor Christoph Bickmann, Vorstandsvorsitzender, DKM Darlehnskasse Münster eG, Münster
Denise Kästner, Roots of Compassion e.G., Münster
Sonja Kästner, Roots of Compassion e.G., Münster
Matthias Lehnert, Geschäftsführer Oikocredit Deutschland, Frankfurt
Sjoerd Melsert, Oikocredit, International Office, Amersfoort/NL
Dr. Eric C. Meyer, Institut für Genossenschaftswesen, Universität Münster
Helmut Pojunke, Oikocredit Westdeutscher Förderkreis e.V., Bonn
Elisabeth Voß, Betriebswirtin und Publizistin, Berlin
Beginn: Fr, 07.09.2018 um 15:00 Uhr
Ende: Sa, 08.09.2018 bis 13:00 Uhr
 
Tagungs-Nr.: 18-525
Tagungsleitung: Dr. Christian J. Müller
Sekretariat: Ingrid Grothues
Tagungsbeitrag: 70 € /erm 55 € (ÜN/DZ)
80 € /erm 65 € (ÜN/EZ)
45 € /erm 30 € (o. ÜN) Ausfall
 
Tagung fällt aus
© Phillippe Lissac / Godong für Oikocredit
Programm als PDF-Download