^
©Mstudio- / Fotolia
Programm als PDF-Download Anmelden

Konfessionslosigkeit im Religionsunterricht

Perspektiven der evangelischen, katholischen und islamischen Religionsdidaktik

- Distanzierte und nichtreligiöse Schüler und Schülerinnen im Religionsunterricht
- Heterogenität: Herausfoderung und Potential?
- Forum zur Begegnung christlicher und muslimischer Religionslehrer und -lehrerinnen

Wie kann im Religionsunterricht in angemessener und produktiver Weise mit Schülerinnen und Schülern umgegangen werden, die keinem religiösen Bekenntnis angehören, beziehungsweise ihrer eigenen Religion distanziert gegenüber stehen? Dieser Frage widmet sich der Studientag aus der Perspektive evangelischer, katholischer und islamischer Religionsdidaktik.

Kooperation mit:
Katholisch-Theologische Fakultät und Zentrum für Islamische Theologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster; Comenius-Institut, Evangelische Arbeitsstätte für Erziehungswissenschaft e.V.; Abteilung Religionspädagogik, Bistum Münster

Referenten:
Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, islamischer Theologe, Münster
Prof. Dr. Frank Lütze, Religionspädagoge, Universität Leipzig
Dr. Rainer Möller, evangelischer Theologe, Bonn
Prof. Dr. Clauß Peter Sajak, katholischer Theologe, Münster
Dr. Christian Schulte, katholischer Theologe, Münster
Beginn: Mo, 26.11.2018 um 9:00 Uhr
Ende: Mo, 26.11.2018 bis 17:00 Uhr
 
Tagungs-Nr.: 18-432
Tagungsleitung: Maria Kröger
Sekretariat: Marie-Luise Niederschmid
Tagungsbeitrag: 50 € /erm 40 € (o. ÜN)