^

Wer profitiert von der Globalisierung?

Die Rolle internationaler und deutscher Konzerne am Beispiel Mexikos

Wochenendtagung, 27. - 28. Januar 2017

© Wikimedia commons (Gordon Hyde), Ausschnitt

Unter dem Titel „Wer profitiert von der Globalisierung“ fand in der Akademie Franz Hitze Haus die Jahrestagung zur Partnerschaft zwischen dem Bistum Münster und dem Bistum Tula (Mexiko) statt.


Die Präsentationen zu den Vorträgen finden Sie im Folgenden aufgeführt.

Dominique Bruhn, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik, Bonn
Die Rolle von Freihandelsabkommen für die wirtschaftliche Entwicklung von Schwellenländern.

Prof. Dr. Hartmut Sangmeister, Alfred-Weber-Institut für Wirtschaftswissenschaften, Universität Heidelberg
Gewinner und Verlierer von Freihandelsabkommen. Das Beispiel Mexiko und die NAFTA

Dr. Peter Clausing, Partner Südmexikos e.V., Wilhelmshorst
Die Verantwortung von Unternehmen für die Menschenrechte in Mexiko

Ana Cruz Martín, Chemikerin, zur Zeit Bundesfreiwilligendienst in Steinfurt
Wahrnehmung deutscher/ausländischer Unternehmen in Mexiko - ein persönlicher Bericht
(deutsche Fassung / ausführlichere spanische Fassung

Das Tagungsprogramm können Sie hier herunterladen.

Die freie Journalistin Oriana Lara hat in ihrem Blog über die Tagung berichtet.

Im kommenden Jahr wird die Tagung zur Bistumspartnerschaft am 26. und 27. Januar stattfinden, das Thema steht noch nicht fest.